Hallo Kinder, herzlich willkommen!

Loni, das Steif-Plüschmammut zeigt euch was ihr im Archäopark Vogelherd auf keinen Fall verpassen solltet. Hier gibt es viele Spiel- und Erlebnisstationen zum Toben und tolle Kinderprogramme, Bastelangebote und Wettbewerbe um eine abenteuerliche Zeitreise in die Eiszeit zu unternehmen.

PS: Das Mammut „Loni“ erhielt seinen Namen in Anlehnung an das Lonetal. In dieser Landschaft wanderten vor 40.000 Jahren unsere Vorfahren, die anatomisch modernen Menschen ein und hielten sich nachweislich in der Vogelherdhöhle auf. Heute befindet sich im Lonetal rund um die Vogelherdhöhle ein nicht weniger spannender Ort – der Archäopark Vogelherd.

 

Programme für euch hier im Archäopark Vogelherd:

– Eine Zeitreise mit „Alberich“ dem Maskottchen des Schwäbischen Alb Tourismus:
Familien-Reiseführer in Form einer Schatzkarte
Zeitreisenpass zum Sammeln und einkleben der Alb-Goldtaler
Pässe findet ihr in der Prospektablage und Alb-Goldaler gibt’s an der Infotheke
– An der Theke könnt ihr euch lustige Malbögen von „Leo Lustig“ dem Maskottchen des Tourismus Marketing Baden-Württemberg und Buntstifte holen
– Aktionen an den Themenplätzen Samstag, Sonn- und Feiertags
– eine Ziegenherde weidet während der Sommermonate auf dem Vogelherdhügel

 

Zusätzlich möglich während der Ferienzeiten in Baden-Württemberg:

– Spiele auf der großen Wiese: Steinzeit-Mikado und Ringe werfen
– Quizrallye durch den Archäopark: Mini-Mammuttour

 

Alljährliche Sommererlebnisse:

– Flint&Feuer für Steinzeitkids
– Erlebnisübernachtung im Archäopark: Jagdcamping wie vor 35.000 Jahren
– Speerwurf-Contest