Service

Wir sind für Sie da!

Unser Ziel ist es, Ihnen einen unvergesslichen Ausflug in den Archäopark Vogelherd zu schenken. Ob Sie als historisch interessierter Hobby-Archäologe kommen, mit der Familie, einer Schulklasse, in Gruppen oder mit einem Event eintauchen wollen in die Steinzeit-Welt, Ihre Wünsche und Belange sind unser Auftrag.

Lassen Sie sich von den Impressionen der besonderen Park-Atmosphäre begeistern, als Ausflugsziel mit einladender Grillfeuerstelle oder Event-Location.

Wer sind wir?

Der Archäopark stellt sich vor!

Wir sind ein zertifiziertes Team von Archäo-Guides, das Ihnen die Steinzeit erklärbar, nachvollziehbar und vor allem erlebbar macht. Unsere Mission ist es, Ihnen eine besondere Erinnerung zu schenken. Unsere Vision ist es, in Ihnen die gleiche Begeisterung für die Geschichte der Menschheit zu wecken, wie sie in uns lebt. Wir passen unsere Führungen, Präsentationen und Mitmach-Aktionen an die jeweilige Zielgruppe an.

Ob Kindergartenkinder, Schüler oder Historiker vor uns stehen, wir holen die Menschen auf ihrem Wissensstand ab und begeistern mit neuen Details und lebendigen Führungen. Denn unser Anspruch ist es: Ihnen eine unvergessliche Zeit im Archäopark zu schenken.

Sie fragen – Wir antworten!

Wie beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Archäopark!

Ist der Archäopark barrierefrei? Gibt es Behindertenparkplätze?

Der Ausstellungsbereich, das Informationszentrum, die Toiletten und der kleine Rundweg im Außenbereich sind barrierefrei. Der Weg zur Vogelherdhöhle ist leider nicht barrierefrei. Am Besucherparkplatz stehen Behindertenparkplätze zur Verfügung. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, Personen mit Behinderung direkt am Eingang des Archäopark Vogelherd ein- und aussteigen zu lassen.

Komme ich zur Vogelherdhöhle auch ohne Eintritt?

Nein. Die Vogelherdhöhle befindet sich innerhalb des Archäopark Vogelherd.
Hier finden Sie alle Infos zu unseren Eintrittspreisen: Besucherinfo

Wird in/an der Vogelherdhöhle noch gegraben?

Nein. Die neuesten Grabungen der Universität Tübingen fanden zwischen 2005 und 2012 statt. Seither wurde nicht mehr im Bereich der Vogelherdhöhle ausgegraben. Jedoch finden jährlich Ausgrabungen seitens des Landesdenkmalamtes und der Universität Tübingen an verschiedenen Fundstellen im Lonetal statt.

Wanderausstellung

Zur medialen Darstellung figürlicher Eiszeitkunst

In einer begehbaren Höhle wiehert das Wildpferd und kreischt die Höhlenhyäne. Längst ausgestorbene Tiere wie Steppenbison und Mammut lassen etwas von ihrer gewaltigen Statur erahnen. Kleine Tablet-Computer zeigen die Anfänge der figürlichen Kunst von Jägern und Sammlern. Die Rede ist von einer exklusiven Wanderausstellung, die wir bundesweit interessierten Unternehmen, Schulen und öffentliche Einrichtungen kostenfrei zur Verfügung stellen.

– Kostenfreie Leihgabe des gesamten Ausstellungssystems-

Präsentieren Sie ein außergewöhnliches Ausstellungskonzept und jeder kann erfahren was es bedeutete, als ein im Vergleich zu anderen Kreaturen körperlich schwächeres Lebewesen den Gefahren zu trotzen – und sich schließlich auf der ganzen Welt durchsetzen. Über Ihr Interesse würden wir uns freuen und stehen für Auskünfte und Terminabsprachen gerne zur Verfügung.

Wanderausstellung – Feuerstelle & Felle
Wanderausstellung – Audioevents
Grillfeuerstelle & Event-Location
Partner
Pressebereich
Service – Archäopark Vogelherd